Willkommen!

Erbach im Taunus gehört zwar zu den ältesten Orten des Goldenen Grundes (über 1200 Jahre alt). Die kirchenrechtliche Entstehung einer Kirchengemeinde aber ließ lange auf sich warten. Erst Anfang 1901 erfolgte zunächst die Errichtung eines‚ Seelsorgebezirks Erbach und Oberselters‘ – einer Pfarrvikarie – unter der Leitung von Pfarrvikar Georg Baldus. Sein Einkommen wurde aus einem „Pfarrfond“ finanziert, der durch Spenden und Erbschaften gespeist wurde. Aus demselben Pfarrfond wurde auch der Bau des Erbacher Pfarrhauses (1900-1901) erst möglich.

Am 1. Oktober 1913, also genau vor 100 Jahren, wurde die o.g. Pfarrvikarie zu einer selbst-ständigen Pfarrei St. Mauritius/St. Antonius erhoben. Seelsorglich wurde diese Pfarrei im Laufe des Jahrhunderts von neun Pfarrern betreut. Dabei hat Pfarrer Paul Klein am längsten (30 Jahre) die zwei Kirchengemeinden geleitet.

Auch wenn diese Pfarrei mit den Kirchengemeinden St. Mauritius und St. Antonius seit dem 1. Januar 2012 kirchenrechtlich zu existieren aufhörte und sie mit den übrigen Pfarrgemein-den des Pastoralen Raumes Bad Camberg zu einer ‚Pfarrei neuen Typs‘, St. Peter und Paul Bad Camberg, zusammengelegt wurde, werden die Ortsausschüsse der Kirchorte St. Mauri-tius Erbach und St. Antonius Oberselters dieses Jahrhundertjubiläum mit einem Festakt gebührend begehen.

Dieser Festakt wird auch das 10jährige Seelsorger -Dienstjubiläum von Pater Johannes, das sich just am 14. September2013 jährte, dankend einschließen. Über den genauen Termin werden die synodalen Gremien der betreffenden Kirchorte informieren, sobald der Gesund-heitszustand von Pater Johannes dies erlaubt.

(Dr. Bruno Plancher)